Suchmaschinenoptimierung

Zedernholzöl -Atlas-, 10 ml

Art.Nr.: 1240-01

Hersteller: Pegam Ätherische Öle

EUR 4,80
inkl. 19 % USt

  • Lieferzeit 1-3 Werktage bei heutigem Zahlungseingang (Ausland abweichend)
  • Gewicht 0,06 kg
 
  • Inhalt: 10 ml




Produktbeschreibung

Herkunftsland: Marokko  
Stammpflanze: Cedrus atlantica
Gewinnung: Wasserdampfdestillation des Holzes

Hauptbestandteile:
Atlanton, Caryophyllen, Zedrol, Cadinen

Beschreibung:
Das dickflüssige Öl mit seiner warmen, kampferähnlichen Obernote und dem süßen, anhaltenden, holzig-balsamischen Unterton mischt sich gut mit Rosenholz, Bergamotte, Zypresse, Cassia, Jasmin, Wacholder, Neroli, Mimose, Cistrose, Weihrauch, Muskateller-Salbei, Vetiver, Rosmarin, Ylang Ylang und Patchouli.

Traditioneller Gebrauch:
Das Holz der Libanonzeder war möglicherweise das erste, aus dem man ätherisches Öl destillierte. Dieses wurde bereits in der Antike von den Ägyptern beim Einbalsamieren sowie für Kosmetika und Parfüms gebraucht. Ihr Holz war als Baustoff beliebt; sein Geruch hielt Ameisen, Motten und andere schädliche Insekten fern; diese Eigenschaft teilt es mit dem Öl der Atlaszeder. Im Osten wird das Öl traditionell bei Infektionen, als Konservierungsmittel und als Räucherwerk verwendet. In Tibet dient es nach wie vor als Räucherwerk sowie in deren traditioneller Heilkunde.

Andere Anwendungen:
Duftstoff und Fixativ in Kosmetika und Haushaltserzeugnissen, Seifen, Reinigungsmitteln usw. aber auch in Parfüms, besonders in Herrendüften.


***
Naturreine Ätherische Öle sind hochkonzentrierte Essenzen. Daraus ergeben sich folgende Gefahrenhinweise:

- Gefahrenhinweise
H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

- Sicherheitshinweise
P261 Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden.
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P301+P310 BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
P331 KEIN Erbrechen herbeiführen.
P333+P313 Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P362+P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.
P391 Verschüttete Mengen aufnehmen.
P501 Inhalt/Behälter industrieller Verbrennungsanlage zuführen.