Suchmaschinenoptimierung

Pimentblätteröl, 5 ml

Art.Nr.: 1570-01

Hersteller: Pegam Ätherische Öle

EUR 4,85
inkl. 19 % USt

  • Lieferzeit 1-3 Werktage bei heutigem Zahlungseingang (Ausland abweichend)
  • Gewicht 0,01 kg
 
  • Inhalt: 5 ml




Produktbeschreibung

Stammpflanze: Pimenta dioica / Pimenta officinalis
Gewinnung:
Wasserdampfdestillation der Blätter
Herkunftsland:
Westindien

Hauptbestandteile:

Eugenol, beta-Caryophyllen, Methyleugenol, alpha-Phellandren, Eukalyptol (1.8-Cineol)

Beschreibung:

Das Öl besitzt eine gelblich-rote oder bräunliche Färbung mit sehr stark-würzigem Duft, der an Gewürznelken erinnert.

Pimentblätteröl wirkt sehr stark, wenn der Mensch sich vor Konfrontation und Auseinandersetzung in sein Schneckenhaus zurückgezogen hat, seine Vision und seinen Weg dadurch nicht mehr weiter verfolgt. Es bringt Feuer und Begeisterung für die eigene Einzigartigkeit und Freiheit einzutreten, zurück, wenn nötig auch dafür zu kämpfen.

Pimentblätteröl mischt sich gut mit Ingwer, Geranium, Lavendel, Opoponax, Cistrose, Ylang-Ylang, Patchouli, Neroli, orientalischen und Gewürzölen

Traditioneller Gebrauch:

Als Badezusatz bei rheumatischen Erkrankungen, Einreibung bei Hautparasiten. Als Küchengewürz häufig im Einsatz, da es nach einer Mischung aus Gewürznelken, Wacholderbeeren, Zimt und Pfeffer schmeckt.

Andere Anwendungen:

Bestandteil aromatischer, blähungswidriger Präparate, als Duftstoff in Kosmetika und Parfüms, besonders in Seifen, Aftershaves, würzigen und orientalischen Düften. Blätter, wie auch die Beeren, werden häufig in Nahrungsmitteln verwendet, besonders in tief gekühlten Artikeln, alkoholischen und anderen Getränken.


***
Naturreine Ätherische Öle sind hochkonzentrierte Essenzen. Daraus ergeben sich folgende Gefahrenhinweise:

- Gefahrenhinweise
H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H341 Kann vermutlich genetische Defekte verursachen.
H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen.
H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

- Sicherheitshinweise
P201 Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen.
P261 Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden.
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P301+P310 BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
P308+P313 BEI Exposition oder falls betroffen: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P331 KEIN Erbrechen herbeiführen.
P333+P313 Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P337+P313 Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P362+P364 Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.
P501 Inhalt/Behälter industrieller Verbrennungsanlage zuführen.

1