Suchmaschinenoptimierung

Patchouliöl, 10 ml

Art.Nr.: 0880-01

Hersteller: Pegam Ätherische Öle

EUR 6,00
inkl. 19 % USt

  • Lieferzeit 1-3 Werktage bei heutigem Zahlungseingang (Ausland abweichend)
  • Gewicht 0,06 kg
 
  • Inhalt: 10 ml




Produktbeschreibung

Stammpflanze: Pogostemon patchouli
Herkunftsland: Singapore
Gewinnung: Wasserdampfdestillation der Blätter

Hauptbestandteile:
Patchlouli-Alkohol, Pogostol, Bulnesol, Nor-Patschulenol, Bulnesen, Patchoulen

Beschreibung:
Patchouli duftet unverwechselbar waldig-erdig-krautig. Es mischt sich gut mit cistrose, Vetiver, Sandelholz, Zedernholz, Geranium, Gewürznelke, Lavendel, rose, Neroli, Bergamotte, Cassia, Myrrhe, Opoponax und Muskateller-Salbei.

Bereits mehrmals ist dieser originelle Duft in Mode gekommen, in Parfüms dient er als Fixativ mit exotischer, aphrodisierender Note. Patchouliöl erzeugt die Kraft eigene Wege zu gehen, auch wenn sie ungewöhnlich sind. Es hilft, die Gedanken zusammen zu bringen und gibt denjenigen Mut und Entschlossenheit, die ihre Entscheidungen oft lange hinauszögern. Patchouliöl wird, wie mancher Wein, mit zunehmendem Alter reifer und besser.

Traditioneller Gebrauch:
Das Öl wird im Osten viel verwende, um Textilien zu aromatisieren, und man hält es für ein Vorbeugungsmittel gegen verschiedene Krankheiten. In China, Japan und Malaysia wird das Kraut gebraucht, um Erkältungen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen und Mundgeruch zu behandeln. In Japan und Malaysia gilt es als Gegenmittel nach Schlangenbissen.

Andere Anwendungen:
Reichlich verwendet in kosmetischen Präparaten und als Fixiermittel in Seifen und Parfums. Weiterhin ausgiebig in Nahrungsmitteln und Getränken verwendet. Gutes Maskierungsmittel zur Überdeckung eines unangenehmen Geschmacks oder Geruches.


***
Naturreine Ätherische Öle sind hochkonzentrierte Essenzen. Daraus ergeben sich folgende Gefahrenhinweise:

· Gefahrenhinweise
H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

· Sicherheitshinweise
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P301+P310 BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
P331 KEIN Erbrechen herbeiführen.
P391 Verschüttete Mengen aufnehmen.
P405 Unter Verschluss aufbewahren.
P501 Entsorgung des Inhalts / des Behälters gemäß den örtlichen / regionalen / nationalen/ internationalen Vorschriften.