Cajeputöl, 50 ml

Art.Nr.: 0100-02

Hersteller: Pegam Ätherische Öle

EUR 23,25
inkl. 19 % USt

  • Lieferzeit 1-3 Werktage bei heutigem Zahlungseingang (Ausland abweichend)
  • Gewicht 0.12 kg
 
  • Inhalt: 50 ml




Produktbeschreibung

Stammpflanze: Melaleuca leucadendron
Gewinnung: Wasserdampfdestillation der Blätter
Herkunftsland: Indonesien

Hauptbestandteile:
Cineol, Pinen, Limonen, Dipenten, Terpene, Baldriansäure, Terpineol

Beschreibung:
Cajeput erinnert an Eukalyptus, sein frischer, krautig-süßer Duft ist jedoch milder. Cajeputöl gilt als eines der stärksten keimtötenden Mittel pflanzlichen Ursprungs. In der kalten Jahreszeit hilft dieser Duft, die Nase frei zu halten und fit zu bleiben. Eine Mischung mit Zitronenöl in der Duftlampe verstärkt diese positive Wirkung. Der erfrischende Cajeput-Duft fördert die Konzentration bei geistigen Arbeiten. Im Verlgeich zu Eukalyptusöl hat Cajeput eine etwas mildere, fruchtige Körpernote.

Im Osten wird Cajeput sehr geschätzt zur Behandlung von Erkältungen, Kopfschmerzen, Halsinfektionen, Zahnschmerzen, Muskelkater und -schmerzen, Fieber, Rheumatismus und verschiedenen Hautkrankheiten. In der westlichen Heilkunde wurd nur das Öl verwendet, das ein Gefühl der Wärme gibt und eine Beschleunigung des Herzschlages auslöst. Es wird bei chronischer Kehlkopfentzündung und Bronchitis, Blasenentzündung, Rheumatismus und Spulwürmern gebraucht.

Andere Anwendungen:
In der Zahnheilkunde und Pharmazie als Antiseptikum verwendet; Bestandteil von schleimlösenden und stärkenden Präparaten, Halspastillen, Gurgellösungen usw. Als Duftstoff in Seifen, Kosmetika, Reinigungsmitteln und Parfüms. Gelegentlich als Geschmacksstoff in Nahrungsmitteln und nichtalkoholischen Getränken.



· Signalwort Gefahr
02_07_08-09

· Gefahrenhinweise
H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

· Sicherheitshinweise
P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen.
P301+P310 BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P405 Unter Verschluss aufbewahren.
P501 Entsorgung des Inhalts / des Behälters gemäß den örtlichen / regionalen / nationalen/ internationalen Vorschriften.

1