Suchmaschinenoptimierung

Pfefferöl, schwarz, 5 ml

Art.Nr.: 0940-01

Hersteller: Pegam Ätherische Öle

EUR 7,50
inkl. 19 % USt

  • Lieferzeit 1-3 Werktage bei heutigem Zahlungseingang (Ausland abweichend)
  • Gewicht 0,06 kg
 
  • Inhalt: 5 ml




Produktbeschreibung

Stammpflanze: Piper nigrum
Herkunftsland: Sri Lanka
Gewinnung: Wasserdampfdestillation der Samen

Hauptbestandteile:
Thujen, Pinen, Camphen, Sabinen, Caren, Myrcen, Limonen, Phellandren, Sesquiterpene und oxygene Verbindungen

Gegenanzeigen:
Nicht während einer homöopathischen Behandlung verwenden!

Beschreibung:
Pfeffer schwarz duftet angenehm frisch, trocken-holzig, warm, würzig und mischt sich gut mit Weihrauch, Sandelholz, Lavendel, Rosmarin, Majoran, Gewürz- und Blütenölen.

Bei Antriebsschwäche und Lustlosigkeit leistet das Pfefferöl gute Dienste. Wenn sich düstere Gedanken wie: "Es hat ja doch alles keinen Sinn", breit machen, gibt das Pfefferöl einen kräftigen Kick, diesem Trübsinn nicht zu folgen, sondern das Leben mit beiden Händen anzupacken. Es bringt die gestockte Energie wieder in Fluss. Allerdings nicht so sehr geeignet für ganz zarte Gemüter.

Pfefferöl hat wärmende Eigenschaften und kann bei Husten und Schnupfen das Atmen erleichtern. In einem wärmenden Massageöl wirkt Pfefferöl nicht nur günstig bei Muskelkater, sondern auch bei "seelischen Kältezuständen" und Enttäuschungen.

Traditioneller Gebrauch:
Schwarzer und Weißer Pfeffer werden im Osten schon seit mehr als viertausend Jahren zu medizinischen und kulinarischen Zwecken verwendet. Die Bettelmönche in Indien, die Tag für Tag beträchtliche Entfernungen zurück legen, schlucken täglich mehrere Pfefferkörner zur Stärkung.

Andere Anwendungen:
Bestandteil einiger stärkender und durchblutungsfördernder Präparate. In der Parfümindustrie verwendet, um ungewöhnliche Duftkompositionen zu erzielen z. B. in Verbindung mit Rose oder Nelke in orientalischen oder blumigen Düften. Öl und Oleoresin werden in der Nahrungsmittelindustrie reichlich verwendet.

Verwendung in der Küche:
Gemüsegerichte, Suppen und Soßen, Kartoffelspeisen, Aufläufe, Quark, Salate, Eiergerichte, Tomatencocktail, Zwiebelkuchen, Pizza.


***
Naturreine Ätherische Öle sind hochkonzentrierte Essenzen. Daraus ergeben sich folgende Gefahrenhinweise:

· Gefahrenhinweise
H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

· Sicherheitshinweise
P210 Von Hitze/Funken/offener Flamme/heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen.
P241 Explosionsgeschützte elektrische Betriebsmittel/Lüftungsanlagen/Beleuchtung verwenden.
P301+P310 BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
P303+P361+P353 BEI KONTAKT MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle beschmutzten, getränkten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
P405 Unter Verschluss aufbewahren.
P501 Entsorgung des Inhalts / des Behälters gemäß den örtlichen / regionalen / nationalen/ internationalen Vorschriften.