Bayöl, 5 ml

Art.Nr.: 0050-01

Hersteller: Pegam Ätherische Öle

EUR 5,55
inkl. 19 % USt

  • Lieferzeit 1-3 Werktage bei heutigem Zahlungseingang (Ausland abweichend)
  • Gewicht 0.06 kg
 
  • Inhalt: 5 ml




Produktbeschreibung

Herkunftsland: Madagaskar
Stammpflanze: Pimenta racemosa  (Westindischer Lorbeer)
Gewinnung: Wasserdampfdestillation des Krautes

Hauptbestandteile
:
Eugenol (ca. 56%), Myrcen, Chavicol, Methyleugenol, Linalol, Limonen

Gegenanzeigen:
Nicht während der Schwangerschaft anwenden!

Beschreibung:
Bay duftet würzig-männlich, etwas süßlich und erinnert an Gewürznelken. Bayöl ist als Zugabe zu Shampoos und Haarwässern besonders geeignet, da es das Haarwachstum anregt. Der würzig-süße Duft hat eine beruhigende Wirkung, die sich durch eine Mischung mit Benzoe, Sandelholz, Zedernholz, Zimt oder Orange noch verstärkt. Mischt sich gut mit Lavendel, Lavandin, Rosmarin, Geranium, Ylang-Ylang, Zitrus- und Gewürzölen.

Wenn die Antriebskräfte nachlassen und man sich immer weiter zurückzieht und isoliert, gibt Bayöl Hilfe und Unterstützung, nach außen zu gehen und sich dem Leben wieder zu stellen.

Traditioneller Gebrauch:
Der Westindische Lorbeer wächst oft in unmittelbarer Nachbarschaft mit dem Nelkenpfeffer. Die Früchte beider Pflanzen werden gesammelt, getrocknet und zu Küchengewürz pulverisiert. Der Westindische Lorbeer liefert die wichtigsten Bestandteile eines alten Haarkräftigungsmittels, das aus seinen Blättern hergestellt wird, die in Rum destilliert werden.

Andere Anwendungen:
Sehr viel gebraucht als Duftstoff in Seifen, Reinigungsmitteln, Parfüms, Aftershaves und Haarlotionen. Als Geschmacksstoff in zahlreichen Nahrungsmitteln, besonders in Würzmischungen, aber auch in Getränken.



· Signalwort Gefahr

02-07-08

· Gefahrenhinweise
H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H341 Kann vermutlich genetische Defekte verursachen.
H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen.
H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

· Sicherheitshinweise
P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen.
P241 Explosionsgeschützte elektrische Geräte/Lüftungsanlagen/Beleuchtungsanlagen verwenden.
P301+P310 BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
P405 Unter Verschluss aufbewahren.
P501 Entsorgung des Inhalts / des Behälters gemäß den örtlichen / regionalen / nationalen/ internationalen Vorschriften.

1